Tag Archives: produkttest

Eubos Hyaluron- Perfekt Night Repair

image

Über Freundin Trend-Lounge darf ich die Eubos Hyaluron Perfect Night Repair Creme testen. Die ersten 4 Nächte habe ich jetzt hinter mir und bisher bin ich begeistert. Ich habe mit einer kleinen Probe angefangen und nicht gleich den großen Tiegel geöffnet, da ich nicht wusste wie meine Haut auf neue Produkte reagiert. Bisher aber positiv..
Von der Repair Pflege kann ich noch nicht so viel sagen, dafür sind 4 Tage einfach noch zu kurz, aber ich kann bis jetzt sagen, dass die Creme superschnell einzieht, kein Spannungsgefühl hinterlässt und vor allem ich keine Pickel bekomme, was bei reichhaltigen Cremes oft bei mir der Fall ist.
Ausserdem duftet die Creme ganz zart, also nicht zu intensiv und man braucht voll wenig.
Ich halte euch die nächsten Tage auf dem Laufenden, was es an Veränderungen gibt.
Aktuelles Gesichtsfoto abgeschminkt mit Creme:

image

isa

Advertisements

Putzfreitag

Eigentlich hab ich ja Freitags immer meinen Putz- und Aufräumtag. Hihi mal wieder kein bisschen davon durchsetzen können. Morgens habe ich erst mal in Ruhe mein neues Testprojekt von #landliebe und #trendsetter angeschaut. Ganze 15 Flaschen Trinkjoghurt und Trinkmilch sind angekommen in den Sorten Pfirsisch, Heidelbeere, Kirsche, Schoko und Erdbeere. Heidelbeere-Joghurt habe ich spontan als erstes geschnappt und getrunken. Lecker☺

image

Gegen halb zehn kam mein Schwiegervater, weil er Hilfe bei der Reparatur seines Fahrrads brauchte.
Nicht weiter tragisch, nur was mich runterzieht ist dass er mit seinem ollen alten Fahrrad den Berg zu uns hochkommt, und ich auf halber Strecke mit meinem Mountain-bike mit hochrotem Kopf absteigen muss und mir die Pumpe geht. Und ich werd keine 80 nächstes Jahr wie mein Schwiegervater.
Mittags habe ich dann Besuch von den Praxis Mädels bekommen. Lena, viola und Stephi mit ihrem 6 Monat alten Nachwuchs waren da. War ein echt schöner gemütlicher Nachmittag und zum ersten Mal in diesem Jahr auf der Terrasse gesessen. Die Mädels mussten natürlich auch alle einen #melitta Kaffee und einen #landliebe Trinkjoghurt aus meiner aktuellen Test Reihe ausprobieren und beurteilen.

image

Sehen doch alle sehr glücklich aus ☺ Als Stephi mit dem Kleinen gegen 17 Uhr gehen wollte, schneite mein Schwiegervater noch herein, um sein Fahrrad wieder zu holen und Tina kam noch spontan. Gegen 19 Uhr war dann der komplette Besuch weg, das Haus noch dreckiger. Wieder kein Putzfreitag aber dafür gibt es doch netter Dinge auf der Welt. Ein Haus voll lieber Menschen.

isa

Die Pilot Pens g2 von jolietesterin

image

Ganz überraschend kam von jolietesterin bei mir ein Päckchen an mit lauter tollen Gelstiften von Pilot. Ich wusste gar nicht dass ich als Testerin ausgewählt wurde, aber nach genauerem recherchieren habe ich die Mitteilung in meinem Spamordner entdeckt. Warum das da reingeraten ist habe ich keine Ahnung. Egal, ich freu mich trotzdem.

image

Ich hab erstmal drauf losgelegt und mir eine Seite aus dem kringel, klecks und schnörkel Buch herausgesucht. Die Pilot g2 stifte liegen prima in der Hand. Besser als meine bisherigen Stabilos und das beste ist, ich muss nicht immer die Stöpsel suchen, denn der Stift lässt sich wie ein Kugelschreiber durch klicken auf und zu machen. Die Farben decken erstaunlich gut und es ist viel Tinte drin. Nicht wie meine tolle Tchibo Aktion vor Weihnachten, wo ich Gelstifte kaufte, nur jeder dritte funktionierte und nach dreimal Malen war der Stift leer. Ich habe mit den Pilot pens jetzt eine Seite richtig viel gekritzelt und die Tinte ist immer noch voll. Die Stifte lassen sich ausserdem aufschrauben und die Mine herausnehmen. Ob es dafür Nachfüller gibt, habe ich aber noch nicht nachgeforscht. Umweltfreundlicher wäre es allemal.
Insgesamt ist mein Fazit aber positiv. Schöne Stifte, liegen gut in der Hand, auch für mich als Linkshänder geeignet, schöne deckende Farben und viel Tinte drin. Kein Stöpsel verlieren und ein tolles Neopren Mäppchen zusätzlich dazu. 5 Sterne für Pilot und danke an jolietesterin.
Hier übrigens das fertige Bild :

image

isa

Melitta-Kaffee versus Plastikfrei

image

Juchuu, ich darf von Melitta-Kaffee den BellaCrema testen. Und davon gleich 2 Kilo in 10 schicken glänzenden Packungen eingepackt. Eigentlich müsste ich mich saumäßig freuen,  aber seit vorgestern ist mir das etwas getrübt. Ich habe den Film Plastic Planet gesehen und dazu parallel das Buch Plastik Freie Zone gelesen. Hat mich ganz schön zum Nachdenken gebracht. Ich will auch so gut es geht plastikfrei in Zukunft lesen und da passt dieser neue Produkttest so gar nicht dazu. Aber vorhin in der Badewanne ist mir dann der Gedanke gekommen, dass ja mit meinem Feedback der zu testenden Produkten auch bei der jeweiligen Firma Gehör geschaffen wird. Denen kann ich ja zurückschreiben wie ich das Produkt finde und wie ich mir die Verpackung in Zukunft vorstelle.
Dazu fällt mir auch ein, dass ich 2004 in Guatemala war und allen meinen Freunden und Familie ein gewebtes kleines hübsches Säckchen Kaffee mitgebracht hatte, so ganz ohne Plastik. Das wäre doch was !!! Werde ich gleich als Feedback an Melitta weitergeben ☺ und jetzt erst mal darauf einen leckeren Melitta-Kaffee.  Prost

image

isa

3. ADVENT

Den Sonntag Vormittag genutzt um Dinge auf “gutem” Weg aus meinem Haus zu schaffen.
16 Postkarten habe ich mit Postcrossing losgeschickt. Viele davon selbstgebastelt mit Kram den ich auf und unter meinem Schreibtisch gefunden habe:

image

image

image

image

image

image

image

image

Danach über Swapy 2 Dekobücher und einen Flaschenöffner eingetauscht. Das Paket bring ich Dienstag zur Post.
2 Bücher konnten auf momox registriert werden, zum wegschicken fehlt aber noch der Mindestbetrag.
Und finally habe ich noch 5 weitere Bücher via bookcrossing zum Auswildern vorbereitet und registriert. Somit sind jetzt 162 gezählte Dinge aus dem Haus Jetzt ist erstmal Badewannentime. Natürlich mit dem Erkältungsbad von Spitzner, das ich zum Testen geschickt bekommen habe:

image

Bis später☺

isa

WC-ENTE Frischesiegel

image

Super dieses Ding. Wer schon einmal ins Klo hat greifen müssen, weil sich ein WC-STEIN vom Beckenrand gelöst hat und sich im Abflussrohr verkeilt hat, wird mir nachempfinden können, wie praktisch diese Plops sind. Ich benutze sie für unsere Gästetoilette ausschließlich.  Allerdings riechen die sehr intensiv, zumindest in einem 1,5m2   großen Raum. In unserem Bad sind wir da schon fortschrittlicher. Da plumpsen blaue WC-TABS über eine Rutsche direkt in den Spülkasten und färben das Wasser mit jeder Spülung blau. Aber trotzdem sind die Frischesiegel prima. Das Handling ist einfach und sauber.