Tag Archives: konsumauszeit

Upcycling

Meinen alten Kalender habe ich heute morgen in 13 Briefumschläge umgebastelt. Ja denn auch Briefumschläge zu kaufen sind ja für dieses Jahr tabu. Ich habe aber noch unmengen an weissen Umschlägen, denn ich weiss nicht wie das Finanzamt reagieren würde, wenn meine Steuererklärung im bunten Umschlag ankommen würde…. wahrscheinlich würden sie die dann genauer unter die Lupe nehmen, hihi. 

Einen ganzen Klebestift habe ich jetzt bei dieser Aktion verbraucht ( der war aber schon fast leer). Jetzt habe ich noch ganze 3 für den Rest vom Jahr. Das wird bei meinem Verbrauch wohl nicht langen, aber kaufen ist nicht. Hoffentlich finde ich dann mal welche auf der Tauschbörse ansonsten muss ich mir online Hilfe holen wie ich kleben kann ohne Klebestift. Hat man das früher nicht auch mit Tapetenkleister oder Mehlpapp gemacht ???

Wäre mal eine Idee das schon mal zu googlen.

Euch noch einen wunderschönen Tag.

Isa

Kleines update noch für heute. Hab eben Frisör gespielt und mir so auch noch 50 Euro gespart. Haare sind ab ( keine Angst, nur bis auf Schulterlänge ) und sogar einigermassen gerade.

Advertisements

Silvestermorgen

Das neue Jahr hat noch nicht mal angefangen und ich war schon fleissig.

Ein komplettes Tauschpaket wird an die liebe Winterhexe geschickt, die 20 Pakete von verschiedenen Tauschpartnern sammelt, umpackt und zurückschickt. 

Hier ist mein 10 Kilo Tauschpaket mit ausgemisteten Dingen, die anderen noch eine Freude bereiten. Lasst euch überraschen was ich dafür zurückbekomme. Ich schätze es wird ca.4 Wochen mindestens dauern bis der Karton zurück kommt, denn Winterhexe muss warten bis alle Kartons eingetrudelt sind, alles umpacken, den Leuten hinterherrennen die unorganisiert sind und 20 Pakete wieder zur Post, Hermes oder dpd bringen.

Ganz schön wacker was sie sich damit antut und als Lohn spart sie lediglich zweimal Porto.

Mich kostet dieses Paket jetzt zweimal Paketgebühren für 10kg DHL. Also zweimal 7.99 Euro und dafür bin ich 36 Dinge los ohne sie wegzuwerfen und bekomme ein wunderbares Tauschpaket zurück.

Ich werde es euch zeigen, wenn es wieder retoure ist.

Noch 4 Tage

In 4 Tagen startet das neue Jahr. Mein Vorsatz ist es #einjahrkonsumverzicht für mich persönlich mal zu probieren. 

Das sind meine Regeln:

-es wird nichts gekauft, ausser Bedarf des täglichen Lebens ( Lebensmittel, Hygiene und Putzartikel , Katzenfutter und leider auch Zigaretten vorerst )

-Geschenke, Gratisproben und Produkttests sind erlaubt

– Konsum für Freunde und Familienmitglieder auch. ( Geburtstagsgeschenke, die ich nicht basteln kann 😀)

– auch darf getauscht werden über z.B. Tauschbörsen wie Tauschgnom

Nicht lachen, aber ich decke mich im alten Jahr nochmal kräftig ein:

Die deutsche Post bekommt von mir nochmal 227,50 Euro für Briefmarken. Das muss langen für ein Jahr Tauschgnom, Postcrossing, Swapbot und Brieffreundschaften. Ansonsten erlaube ich mir das Kleingeld aus meinem Geldbeutel in den Briefmarkenautomat zu füttern ( ist ja besser als der Zigarettenautomat ) 

Am 31.12. Mache ich dann nochmal Kassensturz und rechne meine Kontostände zusammen incl. Was aktuell im Geldbeutel , Kasse, Konto und co ist, damit ich weiss was mir das Jahr gebracht hat. Leider habe ich noch nicht meine Nebenkostenabrechnung für den Jahresendverbrauch bekommen. Hier rechne ich leider noch mit einer deftigen Nachzahlung, vor allem Wasser da wir dieses Jahr den Garten neu angelegt hatten.

Stück für Stück möchte ich auch meine ganzen Verträge, Abos, Förderbeiträge und laufende Kosten nachschauen um zu gucken was überflüssig ist und ich auch noch kündigen oder ändern kann.

Ich glaube das wars jetzt aktuell mit meiner Lage zur Nation 😀

Drückt mir die Daumen dass ich es durchhalte!!!

6.12.15 Nikolaustag

Guten Morgen. Gerade lese ich das Buch von Mark Boyle; der Mann ohne Geld und im Radio läuft “leichtes Gepäck” von Silbermond

image

Es ist wirklich an der Zeit was zu ändern. Das Lied und das Buch machen mich echt nachdenklich in was für einer verdammten Konsumgesellschaft wir leben. Ich will da nicht mehr dazu gehören und sie Welt auch ein bisschen besser machen. Was für einen Scherbenhaufen hinterlassen wir denn der nächsten Generation: Müll, Konsumwahnsinn, Kriminalität, Krieg und asoziales miteinander umgehen.

image

Das will ich diesem Zwerg nicht antun. Ich will dass meine Nichte Amelie und alle anderen Kinder angstfrei, beschützt und nachhaltig gross werden können. Aber wenn ich mir meinen ökologischen Fußabdruck anschaue, muss ich mir echt an die eigene Nase fassen.  Abartig was wir in einem Zweipersonenhaushalt an Müll produzieren und Energie verbrauchen. Ich versuche jetzt Stück für Stück besser zu leben. Über Tipps und Kommentare wäre ich echt dankbar.