All posts by romyisa78

Kreativ, neugierig und glaubt noch an das Gute im Menschen. Auf der Suche nach Ideen die die Welt ein bisschen besser machen ...

Regen Regen Regen

Heute ist der 25.Juli. Eigentlich Hochsommer. Aber seit ich aus dem Italienurlaub zurück bin regnet es ununterbrochen und ist kalt. So wird das nix mit meiner Motivation.

Also erstmal meine Lieblingsbeschäftigung nach der Arbeit.: in die Badewanne steigen und dabei auf dem iPad Amazon Prime oder YouTube schauen….

Mit der Motivation danach für Hausarbeit und Ausmisten ist es danach aber auch nicht wirklich besser. Ein Gutes hat es, ich hab mir gespart bei dem Regen den Garten zu giessen. Oh ja und ich habe heute schon Altkleider zum Container gebracht, meine Eltern besucht und die Spülmaschine eingeräumt… Ich rede mir einfach ein dass dies schon Höchstleistungen waren.

Meine Katzen liegen zum Glück auch nur faul auf dem Sofa herum. Das lindert ein bisschen mein schlechtes Faulheitsgewissen.

Was ist mit euch? Habt ihr bei diesem Wetter auch so den Blues und seid zu nichts zu motivieren?

Ichkaufnix

Gerade habe ich von meiner Mama ein Buch wiederbekommen, was ich ihr vor etwa einem Jahr ausgeliehen habe.

Verdammt nochmal, ich werde alt. Erstens konnte ich mich nicht mehr dran erinnern ihr es je ausgeliehen zu haben und zweitens ist der Inhalt auch nur noch grob im Gedächtnis. Gerade grob über das Vorwort geflogen und gedacht: das bin doch ich!!! Treffender geht es zur Zeit doch gar nicht.

Ihr wisst also jetzt womit ich die nächsten Stunden verbringen werde. Ich werde mir dieses wunderbare Buch nochmal wieder ins Gedächtnis rufen.

#ichkaufnix

Weltverbesserer

Lange, lange nichts mehr geschrieben. 

Irgendwie gab es auch nichts wirklich besonderes was sich gelohnt hätte aufgeschrieben zu werden.

Der Alltag hat mich einfach aufgefressen und das schlechte trübe Wetter hat seinen Beitrag dazu geleistet, dass meine Stimmung ziemlich unten war. Es kam mir ständig so vor als ob ich zwei Schritte vorwärts gehe und drei wieder zurück.

Meine Vorsätze habe ich mittlerweile alle schon ganz schön vernachlässigt, ich bin weit davon entfernt ein Weltverbesserer zu werden. Aber vielleicht sollte ich einfach mal wieder die kleinen Schritte notieren um mir bewusst zu werden, was ich alles schon erreicht habe.

Ein plötzlicher Krebsfall in der Familie hat mir mal wieder die Augen geöffnet und mir bewusst gemacht, was die wirklich wichtigen Sachen im Leben sind und wie schnell sich alles ändern kann.

In diesem Sinne werdet ihr bald wieder öfter von mir hören.

P.s. diese kleine Kröte in unserem Teich scheint sich ja mal schon hier wohlzufühlen. Ist ja auch schon ein Anfang😀

Checkliste 1: Kröten ein Asyl geben… abgehakt, hihi

Failed- Konsumverzicht

20. Februar…. das war ja nicht lange, aber heute habe ich mir wirklich etwas gegönnt. Eine Cape/Weste aus dem Avocadostore. Ein bisschen habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich ja nix kaufen wollte, wochenlang bin ich drumrum geschlichen und nun hab ich sie mir bestellt. Könnte sie ja wieder zurückschicken, aber nein ich will nicht!!!  Ich werde dieses Cape schätzen und liebhaben bis es auseinanderfällt. Das Cape ist auch ökologisch und Fairtrade und unterstützt Frauen in Nepal, die das herstellen und ihren kleinen Shop haben ( steht zumindest dabei ) 

Ausserdem hab ich eben noch ein Tauschpaket mit 2 T-Shirts, Kette, 5 Flowmagazinen und einer Tasse auf Reisen geschickt und ein weiteres grosses Tauschpaket letzte Woche, damit gebe ich mir die Erlaubnis für dieses Fail.

Und bitte Daumen drücken, dass es wirklich der letzte war.

Neue Produkttests sind übrigens auch ins Haus geflattert. Hier die aktuellen:

Verdammte Hacke….

Sonntag 10.00Uhr…Noch 6 Tage Zeit das Häuschen auf Vordermann zu bringen, bevor am Samstag viele Gäste ( und auch Übernachtungsgäste) zu Stefans Geburtstag kommen.

Da will ich mal wieder tausend Dinge auf einmal machen und mit Riesenhaufen Wäsche, frisch gekauftem Perwoll flüssig !!!! Und Leergut auf einmal in den Keller in die Waschküche. Und was passiert mir?

Die Flasche Perwoll fällt vom Wäscheberg runter , zerbricht und läuft einmal quer über die ganzen Fliesen aus.

VERDAMMTE HACKE

jetzt putz ich seit ner geschlagenen dreiviertel Stunde ständig den Keller und es schäumt und schäumt und alles hat einen wunderbar schmierigen Film..

Jetzt hab ich mich zu einer Kaffeepause entschlossen und schau mir mal an, wie das ganze aussieht wenn es trocknet.

Wenigstens duftet es jetzt im ganzen Haus frühlingsfrisch 😀

Tag 13 des Konsumverzichts

Gekauft habe ich immer noch nix. Bin fast ein bisschen stolz. Viele Dinge kamen trotzdem neu ins Haus und einige andere Dinge gingen dafür. 3 Produktteste kamen für mich an: einen Rucksack, ein Gesundheitskissen und Shampoo und Spülung von Garnier. Alles Dinge, die ich wirklich gebrauchen oder ersetzen kann.

Ach ja, zwei Dinge hab ich gekauft jedoch nicht für mich: das Geburtstagsgeschenk für meinen Mann und eine Ersatzfeder für seinen Füller; er schreibt nämlich täglich mit seinem tollen Parker Füller und war unendlich traurig dass die Feder vorne gebrochen war. Man kann aber ohne Probleme im Internet die Feder nachbestellen und austauschen. ( auch wenn so eine goldene Federspitze mal locker 75!!! Euro kostet hmpf) 

Ansonsten besteht mein Konsum darin dass eben mein Tauschpaket von Winterhexe zurückgekommen ist mit lauter für mich tollen Dingen. Hier seht selbst:

Viele von diesen Dingen behalte ich jedoch nicht selbst sondern hab sie für andere ertauscht.Das Barbapapa Zahlenspiel, der Lerncomputer, Fingertipp, Puzzle und Auto nehme ich mit zur Arbeit in die Lebenshilfe.

Das Buch wandert zu meiner Mama z.B.

Die Schätze, die ich behalten werde sind die Weckgläser und Wolle, Gemüsesamen, Servietten, Schnürsenkel, Duschgel und Deo. Kann ich immer gebrauchen 😀

Die anderen Dinge , wie z.B die afrikanischen Teelichter oder der Mascara werden sicherlich in einem meiner Adventskalender die ich verschenke wieder auftauchen 😀 

Was meint ihr, hab ich einen guten Tausch gemacht ??